Veröffentlicht in psychothriller

Rezension: „Der Augensammler“ – Sebastian Fitzek

14011891_1097235170342623_1339720594_nTitel: „Der Augensammler“
Autor: Sebastian Fitzek
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2011
Seitenanzahl: 464 Seiten
Genre: Psychothriller
Preis: Taschenbuch 9,99€
Verlag: Knaur
Klappentext:
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt …

„Der Augensammler“ war eines von vielen Büchern, die ich bereits von Sebastian Fitzek gelesen habe. Daher hatte ich eine hohe Erwartungshaltung in Anbetracht seiner anderen grandiosen Werke!

Das Buch ist allerdings besonders: Es ist von der Formatierung her so aufgeteilt, dass es vom Epilog vom Prolog läuft, also von hinten nach vorn. Ebenso die Seitenzahlen.
Zunächst empfand ich das als ziemlich verwirrend, jedoch sollte dies wohl zum Ende des Buches hin aufgelöst werden. Leider konnte ich die Lösung nicht ganz herausfinden.
Da das Buch allerdings mit dem Werk „Der Augenjäger“ zusammenhängt, habe ich die Hoffnung, dass dieses Buch mir etwas mehr Aufschluss darüber gibt.
Ich habe zwar eine Vermutung, dass dieses Buch so etwas wie die Vorgeschichte darstellen soll, bin mir allerdings nicht ganz sicher.

Über Schreibstil, Ideenreichtum, angenehme Wortwahl und flüssigen Leserhythmus brauche ich bei Fitzek nicht viel zu schreiben: Der Mann ist brillant und das wissen wir mittlerweile.
Er konnte mich bisher immer auf irgendeine Art und Weise von sich und seinen Geschichten überzeugen, auch, wenn einzelne Teilaspekte in den Storys nicht meine Vorlieben treffen.

Das Buch beginnt sehr spannend und macht eindeutig Lust auf mehr.
Der Protagonist, Alexander Zorbach, wird sehr ausführlich beschrieben und wirkt durchaus sympathisch auf den Leser.
Dies kann ich leider von anderen Charakteren in diesem Buch nicht behaupten.
Teilweise wurden die Polizisten etwas überdramatisiert dargestellt, was mich wirklich gestört hat.

Die Handlung an sich ist spannend, dennoch nicht immer schlüssig für mich gewesen.
Eventuell lag es an den Perspektivwechseln.
Je Kapitel wird das Geschehen von anderen Figuren, allerdings hauptsächlich von Zorbach, beschrieben.
Der Wechsel zwischen Zorbach und anderen Erzählfiguren ist mir manchmal unsinnig erschienen.

Außerdem gibt es durch die ‚Partnerin‘ von Zorbach ebenfalls Einzug von übersinnlichen Elementen, die teilweise passend waren. Jedoch fällt es mir grundsätzlich schwer, ein Buch durch solche Aspekte realistisch zu betrachten, da ich daran glaube, dass es so etwas nicht gibt.

Leider muss ich gestehen, dass ich genrell von diesem Buch etwas mehr erwartet habe.
Einfach mehr Psycho, ähnlich wie in „Der Seelenbrecher“ oder „Die Therapie“.
Aber darauf warte ich seit besagten Büchern vergeblich.

Das Buch endet mit einem offenen Ende bezüglich Zorbachs, was aber augenscheinlich in „Der Augenjäger“ weiter verfolgt zu werden scheint.
Ich hoffe, dass meine Kritikpunkte an diesem Buch, im nächsten aufgegriffen werden und die gesamte Geschichte abgeschlossen wird.

Dennoch kann ich dem Buch leider nu 3,5/5 Sternen geben, da die Ermittlungen teilweise vor sich hingeplätschert sind und der Täter für mein Empfinden zu viele Hinweise geliefert hat.
Trotzdem ist es ein durchaus empfehlenswertes Buch und ein Muss für jeden Fitzek-Fan!

 

Hier könnt ihr „Der Augensammler“ kaufen:

http://www.droemer-knaur.de/buch/1219629/der-augensammler

Advertisements

Autor:

Hey Leute :) Ich bin Vanessa, 22 Jahre alt und lese leidenschaftlich gerne. Bevorzugt Psychothriller und Thriller! Hier auf meinem Block findet ihr Rezensionen zu meinen abgeschlossenen Büchern. Lasst euch meine Meinung nicht entgehen! :) Ich befinde mich hier noch in der Testphase, also seid nachsichtig mit mir. Ich probiere noch rum. Ich freue mich über jegliche Anmerkungen und Kritik, die mir hilft, meinen Blog besser und übersichtlicher zu gestalten! Schaut auch gerne mal auf meinem Bookstagram-Channel vorbei. Den Link findet ihr unten. :) Kommt mit mir auf eine Reise durch die Weiten meiner Bücherwelt :D

Hinterlasst mir doch einen Kommentar und sagt mir eure Meinung :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s