Veröffentlicht in psychothriller

Rezension: „Weil du lügst“ – Sophie McKenzie

14341673_1122237397842400_1945449799_n.jpgTitel: „Weil du lügst“ (Rezensionsexemplar)
Autorin: Sophie McKenzie
Erscheinungsdatum: 11. April 2016
Seitenanzahl: 461 Seiten
Genre: Thriller
Preis: Taschenbuch 9,99€
Verlag: Heyne Verlag
Klappentext:
Der Albtraum lauert hinter der Familienidylle.
Emily und Jed sind glücklich verlobt und verbringen ihren Urlaub mit Jeds Kindern Lish und Dee Dee auf Korsika. Als Dee Dee eines Abends über Kopfschmerzen klagt, gibt Emily ihr eine Schmerztablette. Am nächsten Morgen ist Dee Dee tot. Vergiftet. Kurz darauf erhält Emily eine SMS: Das Gift war für sie selbst bestimmt. Ein mörderisches Spiel um Lüge und Verrat beginnt.

„Weil du lügst“ ist mein erstes Buch von Sophie McKenzie gewesen und wurde mir als Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag durch das bloggerportal der randomhousegroup zur Verfügung gestellt.
An dieser Stelle nochmal ein große Danke dafür. 🙂

Der Klappentext des Buches hat mich sofort beim Lesen begeistert und ich war sehr gespannt auf den Inhalt.
Nach Beenden des Buches muss ich sagen, dass dieser jedoch schon vieles der ersten Hälfte des Buches vorweg nimmt.

Zu Beginn merkt man schnell, dass dieses Buch in mehrere Teilabschnitte unterteilt ist.Für mich persönlich hat dies nichts Positives an sich, stört aber auch nicht besonders.
Die Schrift des Buches ist wirklich überraschend angenehm und nicht so gedrungen, wie ich es auch etlichen anderen Büchern kenne. Die Seiten wirken daher weniger voll und der Text lässt sich leicht und flüssig lesen.
Etwas beeinflussen tut dies der Aufbau der Kapitel: Sie sind relativ lang gehalten und ziehen sich dadurch etwas.
Ein paar mehr Kapitel als Unterteilung hätten an einigen Stellen gut gepasst.

Der Schreibstil an sich ist gut zu lesen, erinnert allerdings eher an einen Jugendthriller.
Das Buch beinhaltet einige Passagen aus Dee Dee’s Tagebuch, die natürlich kindlicher geschrieben sind, von der Wortwahl und dem Sinn dahinter für ein jüngeres Kind sprechen. Ich empfand die Sätze teilweise nicht altersgerecht für eine fast 14 Jährige, kann mir aber ebenfalls anhand der Tagebucheinträge erklären, woher dies stammen mag.
Außerdem sind einige Einträge wirklich unübersichtlich verfasst, sodass sich ein Satz auch schon mal über eine 3/4 Seite ziehen kann. Andersherum spiegelt diese Weise, die Gedanken eines pubertierenden Mädchens wiederzugeben, natürlich Authentizität wider.
Ebenso die durch Großbuchstaben hervorgehobenen Worte innerhalb der Passagen.

Die einzelnen Themen, die in dem Buch aufgegriffen werden, wenden sich allerdings wieder von einem Jugendthriller ab.
Wie der Klappentext vermuten lässt, werden bestimmte Substanzen eine größere Rolle in der Handlung einnehmen, aber es werden auch etwas erwachsenere Themen angesprochen.

Der Inhalt des Buches verwirrt etwas mit seinen enormen Zeitsprüngen.
Die Handlung spielt in der Vergangenheit in 1992/1995/2004 und in der Gegenwart im Dezember 2014.
Diese Abschnitte sind auch teilweise in verschiedenen Perspektiven beschrieben beziehungsweise beleuchten das vergangene Leben der unterschiedlichsten Personen im Buch.

Hauptsächlich erfahren wir als Leser, die Handlung aus der Sicht der Protagonistin Emily.
Der Charakter ist durchaus sympathisch und authentisch, welches beim lesen ein großer Vorteil ist, da man sich in sie hineinversetzen und vieles nachvollziehen kann.
Dennoch fällt auf, dass sie stellenweise relativ naiv ist und nicht weiß, wie es weitergehen soll. Dies ist aber in keinem Fall in zu erwähnendem Maß negativ oder grob störend.

Andere Antagonisten der Story, wie zum Beispiel ihren Verlobten Jed, empfinde ich eher als einen unangenehmen Zeitgenossen, obwohl er im Laufe des Buches seine Art ändert.
Gleichzeitig finde ich, dass diese Änderung zu spät eingesetzt hat oder auch nur ungenügend beschrieben wurde. Eine 180 Grad Änderung kam mir etwas seltsam vor.
Zu Beginn verhält er sich unmöglich seiner Tochter gegenüber, sodass man als Leser das Gefühl von fehlender Liebe bekommt, und zum Schluss ist er das genaue Gegenteil.

Die Handlung an sich ist stringent und spannend geschrieben. Mal flacht die Spannung etwas ab, hebt sich aber, besonders zum Ende hin, wieder etwas an.
Es ist nicht unbedingt ein pageturner, aber man will in jedem Fall wissen, wie es weiter geht!
Das ganze Buch über rät man mit und hat jede mögliche Person in diesem Buch auf der Verdächtigen-Liste.
Einige Stellen und Situationen hätte man hier ebenfalls bestimmt kürzen können, da sich wenige Male etwas wiederholt, aber ich empfand es als nicht zwingend störend.

Mir fiel während des Lesens auf, dass sich einige Parallelen zwischen der Familie in der Vergangenheit, sowie der Familienkonstellation in der Gegenwart auftun. Ob dies nun Zufall oder gewollt ist, sei dahin gestellt.
Für mich persönlich macht dies keinen Unterschied.

Das Ende des Buches ist gesplittet.
Das Thema, was im Laufe des Buches das eigentliche Hauptthema ablöst, wird einige Kapitel vor dem Ende komplett aufgedeckt. Es ist zwar nicht unbedingt vorhersehbar, aber man erahnt es in den Seiten davor.
Ebenso wie den anderen Teil der Auflösung.
Allerdings eben erst zum Ende des Buches. Die Spannung und das geheimnisvolle Etwas bleiben bis dato erhalten.

Alles in allem ist es ein wirklich unterhaltsames, gut zu lesendes Buch.
Sophie McKenzie bekommt für dieses Büchlein 4/5 Sternchen von mir. 🙂

 

Hier könnt ihr „Weil du lügst“ kaufen:

https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Weil-du-luegst/Sophie-McKenzie/Heyne/e493066.rhd

Advertisements

Autor:

Hey Leute :) Ich bin Vanessa, 22 Jahre alt und lese leidenschaftlich gerne. Bevorzugt Psychothriller und Thriller! Hier auf meinem Block findet ihr Rezensionen zu meinen abgeschlossenen Büchern. Lasst euch meine Meinung nicht entgehen! :) Ich befinde mich hier noch in der Testphase, also seid nachsichtig mit mir. Ich probiere noch rum. Ich freue mich über jegliche Anmerkungen und Kritik, die mir hilft, meinen Blog besser und übersichtlicher zu gestalten! Schaut auch gerne mal auf meinem Bookstagram-Channel vorbei. Den Link findet ihr unten. :) Kommt mit mir auf eine Reise durch die Weiten meiner Bücherwelt :D

Hinterlasst mir doch einen Kommentar und sagt mir eure Meinung :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s